Was sind die Unterschieden zwischen ETA und eVisitor?

eVisitor

  • eVisitor sind ausschließlich für Reisepassinhaber aus Europa verfügbar.
  • Ein eVisitor sollte nur durch Antragsteller selbst und nicht durch Dritte beantragt werden.
  • Antragstellung ausschließlich in englisch auf der Website der australischen Einwanderungsbehörde.
  • Die Erteilung des eVisitors kann erheblich länger dauern, es gibt keine zeitliche Bearbeitungsgarantie.
  • Kein persönlicher Ansprechpartner oder Support.
  • Ihr Antrag durchläuft einen maschinellen Automatismus, eine Prüfung durch einen erfahrenen menschlichen Sachbearbeiter erfolgt nicht. Im Falle einer Fehleintragung haben Sie als Antragsteller die Konsequenzen selbst zu tragen.
  • Sie haben es mit einer Behörde zu tun und nicht mit einem markt- und serviceorientierten Unternehmen.
  • Zum eVisitor finden Sie hier.

 

ETA

  • Es werden die Australien Visa Typen Subclass 601 (ETA Visitor Short & BUS Short Validity) abgedeckt.
  • ETA ist nicht nur für Europa erhältlich.
  • Die Beantragung kann nicht durch Privatpersonen durchgeführt werden, Zugang zu einem Reisebüro-Reservierungssystem ist notwendig, die Übermittlung erfolgt direkt auf ETA-Systemebene und eine Erteilung erfolgt in fast allen Fällen sofort als Systemantwort.
  • Ihr Antrag geht durch die Hände eines erfahrenen Profis, der damit sein Geld verdient. Damit werden Fehler, die letzten Endes sehr teuer werden können, vermieden.
  • Die Beantragung bei uns erfolgt komplett in deutsch.
  • Bei Fragen oder Problemen stehen wir jederzeit zur Verfügung.
  • Wir bearbeiten JEDEN eingehenden Antrag innerhalb 24 Stunden, meistens erhalten Sie den Bescheid in wenigen Stunden, auch an Wochenenden und Feiertagen.
  • Wir geben eine Geld-zurück-Garantie. Bei Nichterteilung (unsere Erfolgsquote liegt bei über 99%) erhalten Sie Ihr Geld zurück.